Farben in den Tiefen

Rote Twister und Pilker sind sehr effektive Kabeljauköder. Sogar dann, wenn die Fische diese Farbe nicht erkennen können.
Fische haben einen besonderen Geschmack für bestimmte Farben. Zander zum Beispiel liebt Gelb sehr, während der Barsch rot ist. Warum passiert das und warum sich der Fischgeschmack manchmal plötzlich ändert?, es ist nicht bis zum Ende bekannt. Das Problem der "optimalen" Farben wird noch rätselhafter, wenn wir die Möglichkeit berücksichtigen, Farben in großen Tiefen wahrzunehmen, sagen wir mal im meer. Also lass es mich erklären, Was ist die Quelle für die Vorliebe des Kabeljaus für Rot, die so oft von Anglern angegeben wird?.
Die Farben Rot und Gelb sind in einer Tiefe von etwa fünf Metern bereits sehr schwach sichtbar, und je tiefer das Wasser, Dadurch werden die Farben immer weniger deutlich. Alles verblasst im grünlich-gelben Schein. Warum? Die rötlich-gelblichen Tageslichtstrahlen werden von den oberen Wasserschichten eingefangen und in Wärmeenergie umgewandelt. Nur kurzwelliges grünlich-blaues Licht erreicht die tiefsten Teile des Wassers.

Das Rot wird grau

Rote und gelbe Köder verlieren mit zunehmender Tiefe ihre Farbe. Also sollten alle roten und leuchtend gelben Pilker tatsächlich zu Hause bleiben. In der Tiefe, wo wir meistens auf Kabeljau fischen, d.h.. auf 15-25 Meter, Diese Köder werden mehr oder weniger grau. Zander und Barsch, die im flachen Süßwasser leben, zeichnen sich durch Farbe aus, während Kabeljau in großen Tiefen keine solche Möglichkeit haben.
Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass es nichts ärgerlicheres gibt als einen Nachbarn auf dem Cutter, Zum Beispiel einen Kabeljau nach dem anderen nach einem roten Pilker oder einem Twister fischen, während wir, in der gleichen Tiefe, für den gleichen Köder der gleichen Größe, aber nur in einer anderen Farbe, Ich möchte keinen einzigen Fisch nehmen. Apropos, Es ist kein natürlicher Kabeljaufang, der eine rote Farbe hat! Warum nehmen Kabeljau so gut rote Köder an?, und am nächsten Tag reagieren sie, sagen wir, nur in gelb?
Oder im dunklen Schein der Tiefsee, Trotzdem können diese Fische Farben unterscheiden?

Goldfische sehen bunt

Bisher, Wissenschaftler haben viele Zweifel und können die gestellte Frage nicht genau beantworten. Ich jedoch, das in naher Zukunft, dank des Einsatzes modernster Forschungsmethoden, Die Farbwahrnehmung der Fische wird sorgfältig untersucht. Etwas ist jedoch bereits sicher. Jede Fischart hat eine andere Veranlagung, Farben wahrzunehmen. Einige Fische sind überhaupt farbenblind, andere jedoch, wie Aquarium Goldfisch, Sie nehmen Farbunterschiede viel besser wahr als Menschen. Forellen können beispielsweise zwischen ultraviolettem Licht unterscheiden, das ist für das menschliche Auge völlig unsichtbar. Wissenschaftler arbeiten nun auch daran, die Farbwahrnehmung von Kabeljau "herauszufinden" (basierend auf der Untersuchung des Pigments aus der Netzhaut der Augäpfel). Es wurde bereits eingerichtet, dass diese Fische nur sehr gut zwischen blaugrünen und bläulich-violetten Farben unterscheiden können. Zum Beispiel können sie überhaupt kein Rot sehen! Also, wie man die Tatsache erklärt, Dieser Kabeljau tritt so oft und so "wütend" gegen rote Pilker und Twister an? Dr. Ole Munk von der Universität Kopenhagen, Spezialisiert auf die Sinnesorgane von Fischen, und insbesondere in der Fähigkeit wahrzunehmen, erklärt es wie folgt: "In den meisten Fällen, Die Kabeljaujagd direkt über dem Boden nimmt sie vor dem hellen Hintergrund wahr, die bläulich-grünliche Oberfläche des Wassers nur die Silhouette der Beute, die es jagte ".

Artikel widerrufen