Köder einfrieren

Ein Angler, der Köder in einem Gefrierschrank aufbewahrt, muss sich keine Sorgen um die Sommerhitze machen. Nach dem Auftauen sind alle Köder frisch, appetitlich und wild.
Kann heißes Wetter das Angeln erschweren?? Ja ja. Die Hitze, die vom Himmel strömt, stört die Angler selbst nicht, Andererseits ist es sehr schädlich für natürliche Köder und Grundköder. Beide Mais, Venusmuscheln, oder sogar gewöhnlicher nasser Grundköder, Nach zwei heißen Tagen verlieren sie ihren Geschmack und ihre Frische. Kann dies verhindert werden?? Ich kann es schon hören, wie du sagst: – Bewahren Sie die Köder und Köder im Kühlschrank im Kühlschrank auf. Selbst im Kühlschrank können Sie die Köder jedoch nicht unbegrenzt aufbewahren und nach einigen oder mehreren Tagen sind sie nicht mehr verwendbar.. Es gibt nur einen Ort, worin (im Hochsommer) Grundköderreste und nicht verwendete Köder werden sicher aufbewahrt. Ich denke an den Gefrierschrank. Den Köder werfen (Grundköder) nach dem Fischen, nur weil, dass wir am nächsten Tag keinen Angelausflug planen, Es ist eine Verschwendung. Es ist besser, sie für eine Weile einzufrieren. Ist der Köder (Grundköder) verliert beim Einfrieren nicht an Geschmack? Wird es danach nicht zu weich sein?? natürlich nicht! Wir müssen nur auf einige Details achten (abhängig davon. Welchen Köder werden wir einfrieren?). Lassen Sie mich Möglichkeiten diskutieren, einige der wichtigsten Köder einzufrieren (Grundköder).

Mais

Beginnen wir mit dem Mais, einer der effektivsten Köder für Karpfen und andere leise fütternde Fische. Das Einfrieren von Mais in Dosen ist am einfachsten. Im Gefrierschrank bewahren wir es in einem Plastikbehälter oder einem Folienbeutel auf. Wir frieren auch den Saft ein! Später verwenden wir es, um den Grundköder einzuweichen. Zusätzlicher Saft wird aus dem Auftaumais freigesetzt. Der Mais taut sehr schnell auf. Gießen Sie einfach lauwarmes Wasser mit dem Köder über den Behälter oder Beutel. Wenn uns die Zeit wirklich am Herzen liegt, Wir können den gefrorenen Mais im Voraus in kleine Klumpen teilen. Auftauen - dann nicht buchstäblich in wenigen Minuten. Nach dem Auftauen ist der Mais weicher als der direkt aus der Dose. Langstreckenfischen, besser nur zum Ködern verwenden (frischer Dosenmais bleibt beim kräftigen Werfen besser am Haken). Wenn wir uns auf das Fischen in Küstennähe konzentrieren (Seile, Karpfen) – Wir locken und setzen nur aufgetauten Mais auf den Haken. Es hat viele Vorteile. Denn auch in Zeiten harter Proteinkugeln, Ruhig fütternde Fische haben eine besondere Vorliebe für weiche Köder. Weiche Maiskörner am Haken erleichtern auch das Einhaken des vorsichtig genommenen Fisches.

Weiße Würmer

Einige von Ihnen werden wahrscheinlich denken – Ja, Das Einfrieren von Gemüseködern ist sicherlich eine Lösung. Was ist mit weißen Würmern?? Immerhin verpuppen sie sich im Sommer rasant. Einige Tage nach dem Kauf sind nur noch die Rollen in der Box, von denen Fliegen bald schlüpfen werden. Ist nicht so schlecht, wie es scheint. Wir können auch weiße Würmer einfrieren. Wir müssen sie zuerst durch ein Sieb sieben, das Sägemehl zu trennen. Gießen Sie vor dem Einfrieren weiße Würmer in eine dichte Plastiktüte und "drücken" Sie die Luft vorsichtig heraus. Lassen Sie uns jedoch nicht zu viele Würmer in einem Beutel einfrieren, Bewahren Sie sie besser in mehreren Portionen auf. Wir müssen darauf achten, dass hermetische Beutel fest verschlossen sind. Sonst kann es passieren, dass wir zum Beispiel einen weißen Wurm in einer gefrorenen Pizza finden, die daneben aufbewahrt wird. Aufgetaute weiße Würmer haben einen gewissen Nachteil, Sie verlieren nämlich sehr schnell ihre natürliche Farbe. Auch aus diesem Grund, Ich rate Ihnen, sie kurz vor dem Angeln aufzutauen. Mischen Sie den tierischen "Eisköder" mit dem Grundköder, Zum Füttern und Angeln verwenden wir nur lebende weiße Würmer. Erfahrene Jäger von stillen Fütterungsfischen locken sie gerne mit aufgetauten weißen Würmern an, Indem Sie sie zu den Grundköderbällen hinzufügen, die Sie vor dem Angeln ins Wasser werfen. Tote weiße Würmer "divergieren" nicht am Boden entlang, Sie zerfallen auch nicht die Grundköderbälle. Der Grundköder bleibt länger an einem Ort. Chrysalis von weißen Würmern (Kloster) wir können genauso einfrieren.

Ochotka

Die Larven von Blutwürmern sind auch ein klassischer Sommerköder für Fische mit geringer Fütterung. ich werde hinzufügen, dass dieser Köder das ganze Jahr über wirksam ist. Im Sommer können Blutwürmer leicht selbst gewonnen werden, im Winter muss man teuer dafür bezahlen. Warum also nicht im Sommer eine ausreichende Versorgung mit Blutwürmern vorbereiten?, damit sie das ganze Jahr über genug angeln und ködern können? Frostblutwurmlarven in kleinen Portionen (po 250 G). Eine solche Portion reicht aus, um im Winter viele schöne Fische zu fangen. Frieren Sie die Vogelbeobachtungen in einem Plastikbehälter ein, vorzugsweise allein oder unter Zusatz einer kleinen Menge Mehl. Das Auftauen von Blutwürmern dauert einige Zeit. Der Köder sollte daher am Abend vor dem geplanten Angeltag aus dem Gefrierschrank genommen werden. Wickeln Sie die aufgetauten Blutwürmer in eine Zeitung und bestreuen Sie sie mit etwas pulverisiertem Ton, damit sie sich besser voneinander trennen. Angebot: Nachdem wir eine Portion lebender Blutwürmer mit der gleichen Portion aufgetauter Blutwürmer gemischt haben, erhalten wir eine sensationelle Kombination von Wintergrundködern.

Artikel widerrufen